"50 Shades of Grey" war nur der Anfang ...





Freitag, 1. Mai 2015

"Gwendolyn - Verwirrung" von Monica Bellini


 
 
Nach seinem schockierenden Geständnis will Gwendolyn das prickelnde, berauschende Liebeswochenende mit Desmond einfach nur vergessen.  Doch aufgrund ihrer Geschäftsbeziehung ist ein Wiedersehen unumgänglich.

Als er dann leibhaftig vor ihr steht vergisst sie all ihre Vorsätze und erliegt erneut seinen Verführungskünsten,  nur um noch tiefer als zuvor in einem Strudel aus Begierde und Leidenschaft zu versinken …

 
Wie viel verkraftet ein Herz und wie weit sollte der Verstand darüber entscheiden, wenn das Leben nach einem verhängnisvollen Geständnis weiter gehen muss und wie schaltet man dann Gefühle einfach aus, um sich vielleicht selbst zu schützen?
 
Gwendolyns Leben muss nach dem Geständnis Desmonds weiter gehen und es sieht so aus, als hätte sie eine Entscheidung getroffen, um mit der beruflichen Verbindung professionell umzugehen. Doch aufgeben, ist für Desmond nicht akzeptabel und zieht Gwendolyn wieder in seinen Bann. Mit Folgen, die wohl selbst sie nicht geahnt hatte...
 
Monica Bellini knüpft auch mit der Fortsetzung dieser starken Frau Namens Gwendolyn, reibungslos an den ersten Teil an. Ihre Wortgewandtheit und ihre schmückend-bildhafte Darstellung ist ein Genuss für aufregende Stunden ins Reich einer niveauvollen erotischen Literatur.
 
berauschendes Lesevergnügen...
 
 
 
 
 
 
 


Keine Kommentare: