"50 Shades of Grey" war nur der Anfang ...





Freitag, 28. Februar 2014

"Hand in Hand in Virgin River" Robyn Carr

Design by Angelblue
 


 
 
Hektik, Stress, lange Arbeitstage als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt...


 
 
"Ich muss mit Dir reden", sagte Philip.


 
Robyn Carr hat einen durchweg einnehmenden Schreibstil, der es fast unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen.


 
Zunächst möchte ich mich beim Mira-Taschenbuch-Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken,
welches ich über Blog Dein Buch erhalten habe.
 
***
 
Kelly bricht ihre Zelte ab und flüchtet zu ihrer Schwester nach Virgin River. Ihr Job als total verausgabte Köchin in einem 5*-Restaurant hängt sie kurzerhand an den Nagel, um sich von ihrem Zusammenbruch zu erholen. Doch in Virgin River warten nicht nur leidenschaftliche Kochexzesse auf sie - sondern auch ein äußerst attraktiver Mann, der sich sofort so unglaublich angezogen von ihr fühlt. Wäre da nicht dieses kleine rebellische Problem mit Namen Courtney, die seine volle Aufmerksamkeit abverlangt. Courtney ist Lief´s Stieftochter, die seit dem Tod seiner Frau bei ihm lebt, weil der leibliche Vater so rein gar nichts mit ihr anzufangen weiß. Aber egal was Kelly auch zu tun gedenkt - für Courtney scheint es nie gut genug zu sein. Darf diese Liebe dennoch sein?
 
***
 
Alle Darsteller in diesem schönen Romantic-Roman haben mich in das idyllische und ländlich gelegene Virgin River entführt. Hier inmitten von netten Menschen und naturnahen Feldern und Wiesen - hier möchte man leben und die Seele baumeln lassen und Kelly gerne über die Schulter schauen, wenn sie wieder einmal von ihrer kulinarischen Lust gepackt wird. Gleichzeitig möchte man von Lief in den Arm genommen werden, weil er einfach eine tolle Ausstrahlung hat und den Typ von Mann verkörpert, die sich Frau einfach wünscht - verständnisvoll, romantisch, sexy. 
 
Courtney ist das i-Tüpfelchen in dieser Geschichte und belebt und erfrischt vor allem mit den Dialogen zwischen ihr und ihrem Therapeuten Jerry, welche grandios von der Autorin umgesetzt und wiedergegeben worden sind und entlockt nicht nur einmal ein schmunzeln.
 
Aber auch Kelly´s Schwester Jill und ihr Lebensgefährte Colin sind wunderbare und sehr einfühlsame Menschen und runden die Geschichte perfekt ab.
 
 Es wird nicht meine letzte Begegnung mit Virgin River gewesen sein - so viel steht fest.
 
 
 ... ein Hauch von purer Sinnlichkeit  - mitten im schönen Virgin River
 
"Hand in Hand in Virgin River"
Autor: Robyn Carr
Format: Taschenbuch
Seiten: 331
Preis: 7,99 €
 
 




Keine Kommentare: